Bachblütentherapie

Bachblütentherapie nach Dr. Edward Bach

Dr. Edward Bach, ein englischer Arzt, lebte 1886 - 1936. Seine Erfahrungen und Erlebnisse führten ihn zu der Überzeugung, dass die Ursache körperlicher Erkrankungen in unserem Innern liegt, d.h. seelische Unstimmigkeiten, Charakterschwächen und negative Lebenseinstellungen sind die Auslöser. Die Bachblütentherapie dient zur 'seelischen Gesundheitsvorsorge', das heisst der Mensch soll lernen mit vorübergehenden negativen seelischen Zuständen, die verschiedene Ursachen haben können, wie z.B. Ungeduld, Eifersucht, Unsicherheit etc. besser umzugehen. Die langfristige Therapie soll eine bessere Entfaltung und Stabilität der Persönlichkeit erreichen.

Für die Therapie fand Dr. Bach 38 wildwachsende, nicht-giftige Pflanzen und Bäume, aus denen wässrige Extrakte hergestellt werden. Jede dieser Pflanzen wird bei bestimmten seelischen Symptomen eingesetzt. Diese Auszüge werden mit Alkohol konserviert und als Konzentrate in sogenannte 'Stockbottles' abgefüllt und später zum Einnehmen mit stillem Mineralwasser auf Einnahmestärke verdünnt.

Extrakte der Bachblütentherapie
1. Agrimony Konflikten aus dem Weg gehen, Unruhe verbergen
2. Aspen unerklärliche Ängste und Vorahnungen haben
3. Beech intolerant und ohne Mitgefühl urteilen
4. Centaury nicht 'nein' sagen können um Andere nicht zu verletzen
5. Cerato nicht überzeugt von der eigenen Meinung sein
6. Cherry Plum unbeherrschte Reaktionen zeigen
7. Chestnut Bud man lernt nicht aus alten Fehlern
8. Chicory Selbstmitleid zeigen, wenn man seinen Willen nicht bekommt
9. Clematis träumerisch, mit den Gedanken woanders sein
10. Crab Aplle unter Ordnungs- und Sauberkeitsdrang leiden
11. Elm das Gefühl haben, mit bestimmten Aufgaben überfordert zu sein
12. Gentian pessimistisch und skeptisch sein
13. Gorse resigniert sein; es ist alles hoffnungslos
14. Heather viel Beachtung benötigen
15. Holly misstrauisch sein, Hass- und Neidgefühle zeigen
16. Honeysuckle von den Erlebnissen in der Vergangenheit leben
17. Hornbeam man schafft seine alltäglichen Pflichten nicht
18. Impatiens gereizt und ungeduldig sein
19. Larch unter Minderwertigkeitsgefühlen leiden
20. Mimilus Angst haben vor den alltäglichen Dingen
21. Mustard Leere und Traurigkeit erfüllt einen ohne Grund
22. Oak man kann schlecht aufgeben, auch wenn man am Ende seiner Kräfte ist
23. Olive Gefühl der Erschöpfung und Überforderung
24. Pine Schuldgefühle haben
25. Red Chestnut ständig besorgt sein um das Wohlergehen der Mitmenschen
26. Rock Rose inneres Panikgefühl haben
27. Rock Water hohe Anforderungen an sich selbst stellen
28. Scleranthus unentschlossen sein ständig wechselnde Stimmung
29. Star Of Bethlehem bei schweren körperlichen und seelischen Ereignissen
30. Sweet Chestnut unter innerer Ausweglosigkeit leiden
31. Verwain man überfordert sich durch zu starkes Engagement für Dinge oder andere Menschen
32. Vine rechthaberisch sein
33. Walnut verunsichert sein
34. Water Violet distanziertes Verhalten, man neigt zu Überhebllichkeit
35. White Chestnut man kann nicht abschalten; neigt zum Grübeln
36. Wild Oat unzufrieden sein durch Ziellosigkeit seines Lebens
37. Wild Rose Teilnahmslosigkeit; keine Freude am Leben
38. Willow Verbitterung, man rechnet nur noch mit negativen Ereignissen
39. Rescue
(Mischung aus 5 Blüten)
innere Anspannung vor Ereignissen oder nach Aufregungen